Welcomelife


Die eigene Moralische Verplichtung

Jeder kennt das, man macht Dinge die man eigentlich nicht machen möchte nur weil man sich verpflichtet fühlt. Man stellt seine eigenen Bedürfnisse zu oft hinten an, weil man nicht egoistisch rüber kommen will, aber oftmals wird das von dem Gegenüber zu wenig wertgeschätzt, was uns wiederum frustriert und es einem unmöglich macht mit sich selbst zufrieden zu sein.Wir sollten uns nicht von anderen Menschen vorschreiben lassen, was wichtig für uns ist, sondern selbst diese Entscheidung treffen, auch wenn man es dann nicht allen recht machen kann. In erster Linie sind wir unsere eigenen Person gegenüber verpflichtet das zu tun was uns gut tut, denn was bringt es, sich für alles und jeden zu verbiegen und am Ende aus dem letzte Loch zu pfeifen? Dann kann man erst recht keinem mehr helfen und zur Hand gehen weil man total am Ende ist.Aber zu dieser Erkenntnis zu kommen und diese dann zu leben empfinde ich als sehr schwer, weil meistens ein Rest des schlechten Gewissens übrig bleibt, selbst wenn man sich immer und immer wieder sagt, das man selbst nichts falsch macht und richtig handelt.Also, was also in dieser verzwickten Lage machen? Mein Musiklehrer hat mal gesagt, wenn man vor Leuten singt und die eigenen Stimme einem zu laut vorkommt, wäre es perfekt. Man könnte diese Regel von ihm auch auf das oben beschrieben übertragen. Vielleicht sollte man in solchen Situationen, genau das tun was einem falsch vorkommt, weil es meist genau das richtige ist, nur wir sehen es in dem Moment nicht.Ich wünsche allem, die eine solche Entscheidung treffen müssen, viel Glück !!

24.10.15 20:50

Letzte Einträge: Gibt es Kampfhunde wirklich?, Was das Leben bedeutet - für dich und mich, Massentierhaltung, Spiegelbild, Charaktereigenschaften

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung